Info / Reservieren

10. Oktober 2014 ,15:00 Uhr
Institut d'Études Politiques, 11 Allées Ausone à Pessac

Referenten
Tuncay Acar & Jean-Yves Grandidier

Eintritt frei, begrenzte Platzanzahl

 

Soziale Nachhaltigkeit, Start-Ups und innovative Ideen auf nationaler und europäischer Ebene

Der Deutsch-Französische Bürgerdialog über Europas Wachstum begann in Bordeaux.

Die Auftaktveranstaltung der Debattenreihe „Welches Wachstum für Europa?“, einem Kooperationsprojekt des Institut Français Deutschland, der Bertelsmann Stiftung und des Goethe Instituts, fand am 10. Oktober 2014 in Bordeaux statt.

Anlässlich des 50. Jahrestages der Städtepartnerschaft München und Bordeaux trafen sich Vertreter Deutschlands und Frankreichs um eine Diskussion zum Thema Soziale Nachhaltigkeit, Start Ups und innovative Ideen auf nationaler und europäischer Ebene, zu führen.

Foto table ronde quelle croissance pour L'europe

Thema 1:

In Bordeaux und München gibt es die städtisch geförderten Szene-Projekte:

“What’s the deal?” in München und den “Skatepark Darwin” in Bordeaux.

  • Ist in den Städten unserer marktwirtschaftlich orientierten Gesellschaft noch Platz für eine junge autarke Szene? Wie sehen ihre kulturellen Impulse aus?
  • Können sich die solidarischen Impulse aus dieser Szene im städtischen Leben durchsetzen?
  • Welche Erfahrungen machen die Akteure dieser eigenständigen Kultur und welche Konsequenzen ziehen sie daraus?

Die Akteure, Referenten und Debattenteilnehmer machen sich Gedanken über die richtigen Antworten auf die globale Gesellschaft im lokalen öffentlichen Raum.

 

Thema 2:

Bordeaux und München haben seit Jahren eine Reihe von energiewirksamen Initiativen gestartet.

Sowohl energieeffizienter Transport und Städtebau als auch nachhaltiges Wirtschaften stehen in beiden Städten auf der Agenda.

  • Welche Herausforderungen müssen die Partnerstädte meistern, welche wirtschaftlichen Chancen liegen in der Umsetzung von politischen Vorgaben und der Anwendung innovativer und nachhaltiger Prinzipien im städtischen Raum?
  • Wie gehen lokale Entscheidungsträger und Bürger mit den Problemen dieser Veränderungen um?
  • Welche Auswirkungen haben diese Entwicklungen auf das Leben in der Stadt?

Experten aus Wirtschaft und Verwaltung, Start Up-Gründer und Einwohner beschreiben den aktuellen Stand und bewerten die Chancen und Risiken der neuen Entwicklungen.

 

Durabilité sociale, Startups, et idées innovantes sur la scène nationale et européenne.

Sujet 1:

A Bordeaux et Munich, des projets artistiques  sont financés par les villes::

« What’s the deal » à Munich et « Le Parc Darwin » à Bordeaux.

  • Y-a-t-il encore une place pour une scène jeune indépendante dans les villes de notre société d’économie de marché ?
  • Peut-on impulser des élans de solidarité sur ces scènes artistiques indépendantes dans les villes ?
  • Quelles expériences font ces acteurs issus de cette culture autonome et quelles conséquences en tirent-ils ?

Sujet 2:

Depuis des années, les villes de Bordeaux et Munich ont mis en place toute une série d’initiatives d’économie d’énergie.

Ainsi, l’économie d’énergie des transports, l’urbanisme et l’économie durable sont à l’agenda de ces deux villes.

  • Quels défis doivent surmonter les villes partenaires ? Quelles sont les opportunités économiques de la mise en œuvre de ces politiques et pratiques innovantes dans les zones urbaines ?
  • Comment les décideurs et les citoyens locaux gèrent-ils les problèmes liés à ces changements?
  • Quels impacts ces évolutions ont elles sur la vie urbaine ?

Des experts en économie et en gestion, des fondateurs de Startups ainsi que les habitants dresseront le tableau de la situation actuelle et évalueront les opportunités et les défis de ces nouvelles évolutions.

Weitere Beiträge

Place_de_la_Bourse,_Bordeaux,_France

Deutschland in Bordeaux

Die Stadt Bordeaux, seit 2007 Teil des UNESCO Weltkulturerbes, ist Anlaufpunkt für Kunstkenner aus aller Welt. Der als Kulturerbe klassifizierte Bereich entspricht fast der Hälfte der gesamten Stadtfläche, damit ist Bordeaux die erste Stadt deren Auszeichnung sich auf ein so weitläufiges Gebiet bezieht. Die Garonne, mehrere Stadtgärten oder auch der majestätische Pey-Berland-Turm sind nur einige

Mehr lesen >>

Marienplatz in München

Frankreich in München

Als eine der wirtschaftlich erfolgreichsten und am schnellsten wachsenden Großstädte Deutschlands, bietet München Tourismus, Erholung, Innovation, Geschichte. Seit 1506  ist München die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern und beherbergt unter anderem das größte naturwissenschaftliche Museum der Welt, verfügt über eine ausgeprägte Kunstszene und ist Anziehungspunkt für Menschen aus der ganzen Welt. Die so genannte „Münchner Mischung“,

Mehr lesen >>