flyer-debatte-1

Info / Reservieren

7. Februar 2012 ,19 Uhr

Referenten
Niko Paech & Dominique Bourg & Petra Pinzler

Ort : HWR Berlin, Campus Schöneberg, Badensche Straße 52,10825 Berlin

Simultanübersetzung Französisch/Deutsch
Eintritt frei, begrenzte Platzanzahl

Kontakt:

Institut français Berlin

kultur.berlin@institutfrancais.de

Tel : 03088590230/32

 

 

Wirtschaft ohne Wachstum?

Übergänge zu einer Wirtschaft ohne Wachstum

Zwei prominente Spezialisten für nachhaltiges Wachstum, Professor Dr. Niko Paech und Professor Dr. Dominique Bourg, werden über diese Frage mit Frau Petra Pinzler, Journalistin der Wochenzeitung Die Zeit, debattieren.

Die nachhaltige Entwicklung hatte zwei Ziele und eine Strategie, die nicht klarer hätten sein können. Das erste Ziel war die Verringerung von Ungleichheiten in Bezug auf die Verteilung des Wohlstands auf der Welt. Das zweite Ziel beinhaltete die Verringerung der weltweiten Umweltprobleme. Die Strategie, die es ermöglichen sollte, das zweite Ziel zu erreichen, war die Abkopplung des Wachstums der Wohlstandsproduktion von dem diesem Wachstum zugrundeliegenden Verbrauch der Ressourcen. Aber von einem sozialen Standpunkt aus gesehen, ist der Befund bitter: die sehr ungleiche Verteilung des Wohlstands hat sich deutlich gesteigert. Von einem Umweltstandpunkt aus gesehen, ist der Befund nicht weniger betrüblich: der rapide Anstieg des Energieflusses und Materialverbrauchs, der seit den 50er-Jahren festgestellt wurde, hat sich weiter intensiviert. Das Jahr 2010 markiert eine beunruhigende Änderung, da die CO2-Emission im weltweiten Bruttoinlandsprodukt zum ersten Mal um mehr als 0,6 % gestiegen ist, eine Steigerung, die es seit vielen Jahren nicht mehr gegeben hat.

Da die Strategie der Abkopplung, die nachhaltige Entwicklung charakterisiert, fehlgeschlagen ist, empfiehlt es sich, sich einem anderen sozialen und wirtschaftlichen Modell zuzuwenden.

Welches sind die Umweltprobleme, mit denen wir konfrontiert sind? Es handelt sich um zwei Arten: solche, die aus dem relativen Verbrauch der Ressourcen herrühren, und solche, die sich aus dem Abbau des biosphärischen Systems ergeben.

Mit diesen Problemen konfrontiert: Ist es ausreichend, besser zu produzieren und zu verbrauchen? Oder sollte weniger produziert und verbraucht werden?

Wo sind die Grenzen der Technologie?

Wie sieht die grüne Wirtschaft der Zukunft aus? Eine stationäre Wirtschaft?

 

 

Weitere Beiträge

Protokoll

Wider den Wachstumswahn – Protokoll von Petra Pinzler

Zwei unkonventionelle Denker wollen Wirtschaft und Gesellschaft umbauen

Mehr lesen >>

Protokoll

Wirtschaft ohne Wachstum: Interview der Referenten

Entdecken Sie das Interview der Referenten    

Mehr lesen >>

Fokus

Übersicht : Agenda 2020

Die Agenda 2020 wurde vom deutsch-französischem Ministerrat angenommen. Sie geht aus der Erkenntnis hervor, dass für eine effektive Zusammenarbeit beider Länder verstärkte Kontakte in Politik und Gesellschaft nötig sind. Die Agenda ist in 6 Punkten unterteilt: 1) Wirtschaft, Finanzen, Beschäftigung; 2) Energie, Klima, biologische Vielfalt; 3) Wachstum, Innovation, Forschung, Bildung, Hochschulwesen; 4) Außen-, Verteidigungs- und

Mehr lesen >>