D.Bourg

Dominique Bourg

Dominique Bourg ist Philosoph, Professor an der Universität Lausanne und Mitglied des strategischen Komitees der “Fondation pour la Nature et l’Homme” (ehemalige Fondation Hulot).

Dr. Dominique Bourg ist seit dem 1.9.2006 Professor an der Universität von Lausanne (Institut für Territorialpolitik und menschliche Umwelt/Fakultät für Geo- und Umweltwissenschaften). Er war Professor an der technischen Universität von Troyes und von 1997-2006 Dozent am Institut für politische Studien in Paris.

Mit Alain Papaux gibt er die Sammlung „Développement durable et innovation institutionnelle“ bei „Presses universitaires de France“ und mit Philippe Roch die Sammlung „Fondations écologiques“ bei Labor und Fides heraus.

Er ist oder war Mitglied mehrerer französischer Gremien: der FRDO-CFDD, der „Kommission Coppens“, die mit der Umweltcharta betraut und an die französische Verfassung angelehnt ist sowie dem Nationalrat für nachhaltige Entwicklung. Er war Vizepräsident des Gremiums 6 des Grenelle-Umwelttreffens und der Studiengruppe über hybride Leistungsbündel (Comop 31). Er war Mitglied des Wissenschaftsrates der französischen Umwelt-Agentur Ademe und nimmt am Wissenschaftsrat des „Institut de la Ville en mouvement“ teil. Er hat den Vorsitz des Gesellschaftsrates der französischen Elektrizitätsgesellschaft inne sowie des Wissenschaftsrates des Fonds für Ethisches Investment der Generali Investments Frankreich und des Komitees der Interessengruppe der CDC Klima. Er ist Mitglied des strategischen Komitees der „Nicolas-Hulot-Stiftung“ und des Komitees zur Zukunft des Kanton Waadt.

Seine Forschungsfelder sind nachhaltige Entwicklung und Digitalisierungsstrategien, Risikoanalyse, das Vorsichtsprinzip und ökologische Demokratie.

Er hat 15 Bücher veröffentlicht, darunter:

„L´homme artifice“, Gallimard, 1996

„Parer aux risques de demain. Le principe de précaution » mit Jean-Louis Schlegel, Seuil, 2001

« Perspectives on Industrial Ecology » mit S. Erkman, mit einem Vorwort von Staatspräsident J. Chirac, Greenleaf Publishing, 2003

„Conférences de citoyens, mode d´emploi » mit Daniel Boy, Editions Descartes&Cie-Charles Léopold Meyer, 2005

« Vers une démocratie écologique. Le citoyen, le savant et le politique » mit K. Whiteside, Seuil, 2010

D. Bourg und andere « Pour une 6ème République écologique », O.Jacob, Oktober 2011

Weitere Beiträge

Debatte

flyer-debatte-1

Wirtschaft ohne Wachstum?

Übergänge zu einer Wirtschaft ohne Wachstum Zwei prominente Spezialisten für nachhaltiges Wachstum, Professor Dr. Niko Paech und Professor Dr. Dominique Bourg, werden über diese Frage mit Frau Petra Pinzler, Journalistin der Wochenzeitung Die Zeit, debattieren. Die nachhaltige Entwicklung hatte zwei Ziele und eine Strategie, die nicht klarer hätten sein können. Das erste Ziel war die

Mehr lesen >>

Protokoll

Wider den Wachstumswahn – Protokoll von Petra Pinzler

Zwei unkonventionelle Denker wollen Wirtschaft und Gesellschaft umbauen

Mehr lesen >>

Protokoll

Wirtschaft ohne Wachstum: Interview der Referenten

Entdecken Sie das Interview der Referenten    

Mehr lesen >>

Fokus

Übersicht : Agenda 2020

Die Agenda 2020 wurde vom deutsch-französischem Ministerrat angenommen. Sie geht aus der Erkenntnis hervor, dass für eine effektive Zusammenarbeit beider Länder verstärkte Kontakte in Politik und Gesellschaft nötig sind. Die Agenda ist in 6 Punkten unterteilt: 1) Wirtschaft, Finanzen, Beschäftigung; 2) Energie, Klima, biologische Vielfalt; 3) Wachstum, Innovation, Forschung, Bildung, Hochschulwesen; 4) Außen-, Verteidigungs- und

Mehr lesen >>