Ursula Weidenfeld

Ursula Weidenfeld

Ursula Weidenfeld ist Wirtschaftsjournalistin. Sie arbeitete unter anderem als stellvertretende Chefredakteurin für den Berliner Tagesspiegel, war Teil des Gründungsteams der Financial Times Deutschland. Sie schreibt regelmäßig Kolumnen für das Handelsblatt und ist freiberuflich als Moderatorin bei verschiedenen Fernseh- und Hörfunksendern tätig. 2007 wurde sie mit dem Ldwig-Erhard-Preis für Wirtschaftspublizistik ausgezeichnet, in dessen Jury sie im folgenden Jahr selbst berufen wurde.

Weitere Beiträge

Debatte

cycle3-debatte-199x300

Wachstum & Immigration

Angesichts der sinkenden Geburtenrate und der zunehmenden Überalterung der Bevölkerung erfordert der Arbeitsmarkt in  der Region Stuttgart eine effektivere Integration der Migranten sowie eine aktive Einwanderungspolitik. In Frankreich präsentiert sich das Thema der Immigration in beinah gegensätzlicher Form, basierend auf einer strengen Politik zur Reduzierung der Einwanderung, auf einer bislang positiven Geburtenrate und auf den

Mehr lesen >>

Debatte

cycle3-debatte-199x300

Stadtplanung & Integration

Soziale Mischung und Integration von Migranten Bereits seit dem Jahr 2000 sind die französischen Städte gesetzlich verpflichtet mindestens 20% des Wohnraums als Sozialwohnungen zur Verfügung zu stellen. Dieser Anteil wird nun auf 25% erhöht. Für viele Deutsche sind diese Maßnahmen schwer nachvollziehbar, da die deutsche Integrationspolitik anders gestaltet ist. Die Integration von Ausländern wird hier

Mehr lesen >>

Debatte

cycle3-debatte

Klimawandel & nachhaltige Gesellschaft

Immer heftigere Unwetter, Wasseranstieg, Übersäuerung der Meere… diese und andere Ereignisse, die mit dem Klimawandel in Verbindung stehen, belasten nicht nur unseren Planeten sondern auch unsere gesamte Gesellschaft. Wie stehen die Wirtschaftswissenschaftler dazu? Wie hoch sind die möglichen Kosten des Klimawandels? Müssen wir handeln? Schnell und massiv oder langsam und progressiv? In der aktuellen wissenschaftlichen

Mehr lesen >>

Debatte

cycle3-debatte

Bildung & Wohlstand

Ist die Berufsbildung richtungsweisend für den Wohlstand in einer Gesellschaft und für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen? Deutsches und Französisches Bildungssystem im Vergleich Wie kann Berufsbildung zum Wohlstand der Gesellschaft und zur Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen beitragen? Welche Bedeutung haben die Berufsbildungssysteme in Frankreich und Deutschland und welche Rolle spielt dabei die Wirtschaft? Vor dem Hintergrund der

Mehr lesen >>